Oktober 10 2022

Nordischer Chaga-Pilz 

Warum man Chaga konsumiert, wie man die Qualität von Chaga bestimmt und wie man es am besten konsumiert?

Die letzten Jahre haben uns alle dazu gebracht, mehr über unsere Gesundheit nachzudenken und darüber, was wir tun können, um sie zu erhalten und zu verbessern. Dabei stehen vor allem Naturheilmittel und Volksmedizin im Mittelpunkt des Interesses, insbesondere solche, die das Potenzial haben, die Abwehrkraft des Immunsystems gegen Viren im Allgemeinen zu stärken. Kein Wunder also, dass die Nachfrage nach Chaga in den letzten Jahren exponentiell gewachsen ist.

Der Chaga-Pilz (lat. Inonotus obliquus) gilt als wichtigster Heilpilz. In der Volksmedizin, Es wird für seinen hohen Gehalt an Antioxidantien, entzündungshemmenden Komponenten und immunstärkenden Verbindungen gelobt. Aus diesem Grund wird es manchmal als das bezeichnet „König der Heilpilze.“ Es wächst auf Birken und hat ein steinartiges Aussehen. Chaga schmeckt nicht wie traditionelle Pilze. Stattdessen hat Chaga einen bitteren, aber vanilligen Geschmack und wird als Nahrungsergänzungsmittel in Form von Pulver, Brocken, Extrakten und Elixieren verwendet. 

Der Chaga-Pilz hat eindeutig einen vielversprechenden therapeutischen und potenziell signifikanten medizinischen Wert. In neueren In-vitro-Studien hat Chaga gezeigt Anti-Krebs, antiviral, Antidiabetikumund entzündungshemmende Auswirkungen. So kommen die ersten Studien den Anwendungsfällen von Chaga in der Volksmedizin sehr nahe, wo es zur Verringerung von Entzündungen, zur Bekämpfung von Krebs, zur Stärkung des Immunsystems sowie zur Senkung von Blutzucker und Cholesterin eingesetzt wurde. Es wird empfohlen, Chaga morgens zu konsumieren, da es einen großen Energieschub gibt und Ihnen hilft, sich zu konzentrieren.

5 Krankheiten, bei denen Chaga heilsam sein kann:


Krebs.
Studien deuten darauf hin, dass Chaga therapeutische Wirkungen auf Gehirn-, Magen-, Brust-, Gebärmutterhals-, Leber- und Knochenkrebs hat. 
Einer der Studien schlussfolgert: "... für diejenigen, die sich gerade in einer Chemotherapie befinden, wird die Verabreichung des Pilzes nicht nur die Tumorzellen chemosensibilisieren und dadurch die chemotherapeutischen Wirkungen verstärken, sondern auch dazu beitragen, die geschwächte Immunität wiederherzustellen und vor ulzerativen GI-Trakt-Schäden und anderem zu schützen Nebenwirkungen einer Chemotherapie." 

Diabetes. Chaga fördert die hypoglykämische Aktivität und könnte als neuartiger Medikamentenkandidat für Typ-2-Diabetes dienen.

Leberkrankheiten. Vielversprechende Studien zeigen, dass Chaga Fettlebererkrankungen und Leberkrebs behandeln sowie den Stoffwechsel regulieren könnte.

Entzündung. Wissenschaftler glauben, dass Chaga beim Reizdarmsyndrom, der Alzheimer-Krankheit und anderen Erkrankungen im Zusammenhang mit chronischen Entzündungen helfen kann. 

Viruserkrankungen. Verbindungen in Chaga könnten vor COVID, Grippe und HIV schützen.

Die oben genannten Informationen sind eine Zusammenfassung, die auf den jüngsten in PubMed veröffentlichten Forschungsergebnissen basiert. Hier findest Du alle Forschungsarbeiten, die beim Schreiben dieses Artikels berücksichtigt wurden.

Wie findet man Chaga von guter Qualität?

Erstens: Bevorzuge immer wilden Chaga gegenüber Chaga aus dem Labor gezüchteten, da wilder Chaga doppelt so viele Antioxidantien enthält. Wilder Chaga enthält auch die äußerst nützliche Betulinsäure, da sie aus der Birkenrinde stammt, auf der sie wächst. Außerdem „atmet“ Chaga. Deshalb ist es wichtig, Chaga zu kaufen, der in Gegenden mit hervorragender Luft- und Bodenqualität wächst. Gute Luft = guter Chaga.

Unser Nordic Chaga wird aus biologisch zertifizierten estnischen Wäldern geerntet, und wie es der Zufall will, hat Estland demnach eine der saubersten Luft der Welt laut WHO.

Nordic Chaga wird in biozertifizierten Wäldern, fernab von Verkehr und Zivilisation, in nordischen, estnischen Wäldern gesammelt. 

Wie wird Chaga konsumiert? 

In der Volksmedizin wird Chaga meist als Tee getrunken und ist nach wie vor die beliebteste Form.

Dafür benötigen Sie rohen Chaga in Stücken oder in Pulverform. Zum Aufbrühen des Tees 2-3 Stück (oder 1-2 Teelöffel Pulver) in 1 Liter heißes Wasser geben und mindestens 33 Minuten köcheln lassen. Wenn Du eine gute Thermoskanne hast, lasse den Tee optional bis zu 30 Stunden darin ziehen. Je länger es köchelt, desto mehr Antioxidantien und andere nützliche Bioaktive Verbindungen werden freigesetzt und desto wohltuender wird das ganze.

Aus diesem einfachen Chaga-Tee kannst Du auch Chaga Latte oder Chaga-Kaffee zubereiten. Weitere Rezeptinspirationen gibt in unserem E-Book die bei jeder Bestellung mitgeliefert wird!

Chaga-Pulver-Birke
Nordisches Bio-Chaga-Pilze-Pulver (100g)
Nordisches Bio-Chaga-Pilze-Pulver (100g)
Nordisches Bio-Chaga-Pilze-Pulver (100g)
Nordisches Bio-Chaga-Pilze-Pulver (100g)
Nordisches Bio-Chaga-Pilze-Pulver (100g)
Nordisches Bio-Chaga-Pilze-Pulver (100g)
Nordisches Bio-Chaga-Pilze-Pulver (100g)
Nordisches Bio-Chaga-Pilze-Pulver (100g)
Chaga-Pulver-Birke
Nordisches Bio-Chaga-Pilze-Pulver (100g)
Nordisches Bio-Chaga-Pilze-Pulver (100g)
Nordisches Bio-Chaga-Pilze-Pulver (100g)
Nordisches Bio-Chaga-Pilze-Pulver (100g)
Nordisches Bio-Chaga-Pilze-Pulver (100g)
Nordisches Bio-Chaga-Pilze-Pulver (100g)
Nordisches Bio-Chaga-Pilze-Pulver (100g)
Nordisches Bio-Chaga-Pilze-Pulver (100g)

Nordisches Bio-Chaga-Pilze-Pulver (100g)

19,00 €
Chaga Chunk Birke
Nordische Bio-Chaga-Pilze Chunks (100g)
Nordische Bio-Chaga-Pilze Chunks (100g)
Chaga Chunk Birke
Chaga Chunk Birke
Nordische Bio-Chaga-Pilze Chunks (100g)
Nordische Bio-Chaga-Pilze Chunks (100g)
Chaga Chunk Birke

Nordische Bio-Chaga-Pilze Chunks (100g)

19,00 €

Holen Sie sich weitere unterhaltsame und lehrreiche Inspirationen auf unserem Instagram-Kanal: